Schlammeindickung

    
      Wirkungsweise

 

      

     Zum Einsatz kommt eine Archimedes-Schnecke

     in der Seihtrommel. Über diese Schnecke wird ein Filtertuch aus Polyester
gewickelt, so das eine Trommel entsteht. Mit eine Getriebemotor wird
die Trommel zum Rotieren gebracht. Der geflockte Dünnschlamm wird
in die Trommel geleitet. Das Wasser entweicht durch das Filtertuch.
Der Dickschlamm fällt in einen Trichter und wird in den Stapelbehälter
gepumpt. Das Filtertuch wird mit Brauchwasser während des Betriebes
von außen gereinigt.
Die Durchsatzleistungen der Anlagen bewegen
sich im Bereich von 1 bis 60 m³/h Dünnschlamm mit 0,5 bis 3% Trockengehalt.
Der Dickschlamm kann je nach Bedarf zwischen 5 bis 12% Trockengehalt eingestellt werden.