Grundwassersanierung

 

Durch den Einsatz verschiedener Filterstufen und Filtereinheiten können Belastungen wie

bspw. MKW, PAK, LHKW, Cyanide, Eisen, Arsen und Mangan aus dem Grundwasser entfernt werden.

 

Wirkungsweise

 

Das Grundwasser wird mittels einem Sandfilter vorgereinigt und in zweiter Stufe über eine

Stripkolonne (Reinigungsleistung von 90 % ) geleitet. Als letzte Reinigungsstufe wird ein 2-stufiger

Wasser-Aktivkohlefilter eingesetzt. Die Abluft der Stripkolonne wird über einen Wasserabscheider

geführt und anschließend mittels 2 Luft-Aktivkohlefilter gesäubert.

 

 

 

Zur Reinigung der Bodenluft wird die Luft über einen Wasserabscheider mittels einem

Unterdruckerzeuger in zwei in Reihe geschaltete Luft- Aktivkohlefilter geleitet.

 

Ausgeführte Anlagen:

Röthelheimpark Erlangen                  Schadstoff:      Benzol, BTEX

Stadt Coburg                                     Schadstoff:      LHKW

Deutsche Bundesbahn                       Schadstoff:      PAK´s

Diverse Bauwasserhaltungen             Schadstoff:      MKW